Ein Surftipp für Bio-Freunde

Der Trend zur Nachhaltigkeit besteht in der Gesellschaft ganz klar. Dies sieht man nicht nur daran, dass verstärkt auf erneuerbare Energien gesetzt wird, sondern auch, dass beim Einkaufen viel bewusster vorgegangen wird: Bei Kleidung achtet man darauf, dass sowohl unter ökologischen als auch unter sozialen Gesichtspunkten einwandfrei hergestellt wird und bei den Lebensmittel ist es wichtig, dass diese nahhaltig und biologisch angebaut wurden: Kein mit Pestiziden belastetes Obst vom konventionellen Bauern, sondern Gutes und Gesundes soll es sein. Leider fällt es nicht leicht, immer den Überblick zu behalten, denn die Lebensmittelindustrie hat die Zeichen der Zeit natürlich erkannt und setzt – zumindest in der Werbung – verstärkt nachhaltige Akzente. Leider bleibt es oft auch bei den Versprechen der Werbung. Gerade hat in den Medien ein Tee für Kleinkinder sehr viel Aufsehen erregt. Der Grund: Der als gesund angepriesene Tee bestand im Wesentlichen aus Zucker. Wohl kaum das richtige Getränkt für kleine Kinder. Doch welche Lebensmittel sind nun tatsächlich bio und bei welchen ist es nur das Aussehen? Tipps und Hinweise dazu lassen sich im Internet finden. So gibt es auf www.bionews24.de viele Beiträge in denen auf aktuelle Entwicklungen eingegangen wird, so dass man hier die Übersicht behalten kann. Daneben finden sich auch interessante Artikel zu anderen Bereichen dieses Themas, so zum Beispiel die Vor- und Nachteile eines EU-weiten einheitlichen Biosiegels. Nur mit aktuellen Infos kann man sich auch tatsächlich, wie man es ja möchte, gesund ernähren und fällt nicht auf die schönen Bilder der Werbung herein.