Bio Käse – eine Käse Delikatesse?

Das Wort Delikatesse ist bereits seit Ende des 16. Jahrhunderts bekannt. Seit damals werden unter diesem Begriff alle Speisen verstanden, die einen besonderen Gaumenschmaus darstellen. Da die Einteilung in „lecker“ oder „nicht lecker“ aber natürlich Geschmackssache ist, war und bleibt das Wort Delikatesse immer ein wenig schwammig. Fakt ist allerdings, dass Bio Käse als Delikatesse gilt – zumindest bei vielen Menschen.

Bio Käse zeichnet sich natürlich insbesondere durch eines aus – den biologischen Anbau der Zutaten. Dies macht den Käse in der Regel etwas teurer als andere und verändert auch den Geschmack. Es ist allerdings fraglich, ob ein Käse gleich eine Delikatesse werden kann, nur weil er Bio ist. Zu beantworten ist dieser Punkt eigentlich recht einfach – natürlich nicht. Ein Produkt, welches nur aus biologisch angebauten Zutaten besteht, ist zwar regelmäßig gesünder als übliche Lebensmittel, aber in Bezug auf den Geschmack ist es keine Selbstverständlichkeit, dass Bio Käse auch besser schmeckt. Eine Delikatesse zeichnet sich dadurch aus, dass das Lebensmittel etwas Besonderes an sich hat und geschmackstechnisch was her macht. Da es aber auch durchaus auch Bio Käse gibt, der geschmacklich nicht überzeugt, kann der generellen Aussage, dass es sich um eine Delikatesse handelt, nicht zugestimmt werden. Allerdings ist es mit Sicherheit richtig, dass bestimmte Sorten des Bio Käses als besondere Spezialität und damit als Delikatesse bezeichnet werden können. Auch ist es Fakt, dass wesentlich häufiger biologisch hergestellter Käse der Region der besonderes guten Speisen zugeordnet werden kann als ein nicht-biologisch hergestellter.

Grundsätzlich muss allerdings festgehalten werden, dass Bio Käse nicht automatisch gleich eine Delikatesse ist. Die Chance, dass eine Käse Spezialität biologischer Herkunft ist, aber recht hoch ist.