Die Kiwi Frucht ist Importware

Die Kiwi Frucht gedeiht nicht besonders gut bei den klimatischen Bedingungen hierzulande. Daher wird sie importiert. Die Hauptlieferanten für die Kiwi Frucht sind Chile, Neuseeland, Griechenland, Italien und Frankreich. Da die Kiwi Frucht eine nachreifende Frucht ist, wird sie hart geerntet und sofort kühl gelagert. Billige Lagerware wird manchmal zu hart geerntet und mehrere Monate gelagert. Dies äußert sich dann darin, dass die Kiwi Frucht innen glasig aussieht, einen harten weißen Stiel und faden Geschmack hat.

Warum die Kiwi Frucht gesund ist

Die Kiwi Frucht hat einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C (80-120mg/100g). Daneben enthält die Kiwi Fucht Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen sowie B-Vitamine und Pektin.

Die Kiwi Frucht wird in unterschiedlichsten Rezepten verarbeitet

Die Kiwi Frucht wird meist als Zutat für Rezepte von Kaltspeisen, Getränken, Torten verwendet. Obstsalat ist die einfachste Kaltspeise mit der Kiwi Frucht.

Für eines der leckersten Rezepte für Obstsalat verwendet man fünf Äpfel, fünf Nektarinen, eine Mango, zwei Bananen, sechs Kiwi Früchte (gelb und braun), eine Galiamelone, eine kleine Ananas und einen halben Liter Orangensaft aus 100 Prozent Fruchtsaft.

Einfachere Rezepte gibt es nicht! Dieser Obstsalat wird folgendermaßen zubereitet: Das Obst waschen, eventuell schälen und entkernen und in Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und fertig ist der Salat. Durch den Orangensaft oxidiert der Obstsalat nicht so schnell.