Eine der beliebtesten Fischarten: Der Lachs

Für viele gehören Lachs und andere Fischarten auf den wöchentlichen Speiseplan. So war es auch im 19. Jahrhundert, bis durch Überfischung und Wasserverschmutzung der Lachs ein Jahrhundert später zu einer Delikatesse wurde. Aufgrund der dementsprechend hohen Preise servierte man Lachs nur noch zu besonderen Anlässen. Das hat sich glücklicherweise durch die Möglichkeit zur Aufzucht von Lachs wieder geändert und er zählt zu einer der beliebtesten Fischarten.

Gesund und lecker

Auch wenn der Lachs zu den fettreichen Fischarten zählt, ist er sehr gesund. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind sehr wertvoll, da der Körper sie nicht selber bilden kann, aber dringend für die Blutgefäße benötigt. Außerdem enthält Lachs, wie andere Fischarten auch, Zink und Selen, die unser Immunsystem kräftigen. Aber auch das für die Schilddrüse wichtige Jod und Vitamin D für einen gesunden Knochenbau sind in Lachs vertreten.

Da der Preis für gefrorenen Lachs um einiges günstiger ist als für frischen Lachs, wird er meist tiefgekühlt eingekauft. Qualitativ ist aber kaum ein Unterschied zwischen beiden festzustellen und die meisten Inhaltsstoffe sind bei gefrorenem Lachs in höheren Anteilen nachweisbar. Frischer Lachs enthält jedoch bedeutend weniger Fett und viel mehr Vitamin C, welches in gefrorenem Zustand kaum noch vorhanden ist.

Es muss gar nicht so fett sein

Wählt man Bio-Lachs, hat man noch weniger Fett zu befürchten. Im Gegensatz zur konventionellen Aufzucht, wird bei Bio-Lachs nur biologisches Futter aus nachhaltiger Produktion verwendet und auf Medikamente wie Antibiotika verzichtet. Wie bei anderen Fischarten darf das Ökosystem bei der Aufzucht nicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Und laut Tests soll Bio-Lachs auch besser schmecken.

Das helle bis dunkelrote Fleisch des Speisefisches lässt sich für etliche Rezepte verarbeiten, so kann man ihn braten, kochen, dünsten oder roh verzehren. Roher Lachs wird gebeizt und als Graved Lachs serviert. Als diätische Mahlzeiten eignen sich Rezepte mit gedünstetem Gemüse und Lachs. Darüber hinaus ist auch der hellorange schimmernde Lachsrogen beliebt, der als Lachskaviar angeboten wird.