Fette, Öle, Fettsäuren, Butter – eine kurze Erläuterung der Begriffe

Fette sind von allen Bestandteilen in unserer Nahrung der größte Energielieferant. Fette und Öle gibt es von unterschiedlicher Herkunft, Beschaffenheit und Qualität. Diese beiden Eigenschaften haben unmittelbare gesundheitliche Bedeutung. Fette und Öle können tierisch oder pflanzlich sein und werden unterteilt in gesättigte und ungesättigte Fettsäuren.

Eine Faustregel besagt, dass pflanzliche Produkte mehr ungesättigte Fettsäuren enthalten, während tierische Produkte eher reich an gesättigten Fettsäuren sind. Stark vereinfacht lässt sich sagen: Ungesättigte Fettsäuren sind für eine gesunde Ernährung wertvoller als gesättigte.

 

Butter hat wertvolle Milchfette

Allerdings gibt es eine prominente Ausnahme: Butter. Zunächst würde man denken, Butter kommt von Milch und stammt damit vom Tier. Butter enthält Milchfett. Milchfett hat eine andere Zusammensetzung als pflanzliche Öle und tierische Fette. Somit kommt Butter eine Sonderstellung zu. In der Vergangenheit gab es Anti-Cholesterin Kampagnen, die empfohlen haben, den Konsum von Butter zu Gunsten von Magarine aus pflanzlichem Fett einzustellen. Mittlerweile ist bekannt, dass die Vielfalt an Fettsäuren in der Butter einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung leistet.

 

Fettreduzierte Butter – Vergleichbarer Fettanteil mit Magarine

Butter hat einen Fettanteil von 82 Prozent. Das ist Ihnen zu mächtig? Wussten Sie, dass es auch fettreduzierte Butter gibt? Dreiviertelfett Butter enthält zwischen 60 und 62 Prozent Fett. Halbfett Butter enthält 39 bis 41 Prozent Fett. Damit ist ihr Fettanteil vergleichbar mit Magarine. Doch außer Butter gibt es auch noch andere Fettlieferanten.

 

Was also sind die besten Fettquellen und wie hoch soll der Fettanteil der täglichen Kalorienaufnahme sein? Eine Maßzahl der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) schlägt vor, maximal einen Anteil von 20-30 Prozent der täglich aufgenommenen Kalorien in Form von Fett aufzunehmen.

 

Empfohlen wird eine vielfältige Ernährung, die auch Linolsäure enthält, welche mehrfach ungesättigte Fettsäuren besitzt. Zu finden ist sie in verschiedenen Gemüsesorten, in pflanzlichen Ölen (am besten kalt gepresst) sowie in Nüssen und Haferflocken.

 

Sie haben möglicherweise Angst, zu viel Zeit zu verlieren mit den Besorgungen? Lebensmittel bestellen online könnte eine Lösung bieten. Lebensmittel bestellen online hat den großen Vorteil, dass Sie die Information und das Produkt vor sich haben, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Sie sind von den Öffnungszeiten der Läden unabhängig und können online Lebensmittel bestellen.

Die Butter nicht vom Brot nehmen müssen und trotzdem abnehmen?

Fett verbrennen ist Ihr erklärtes Ziel? Sie möchten gerne wissen, wie Sie am erfolgreichsten abnehmen? Anstatt Fett verbrennen könnten Sie auch sagen, sie möchten Fett verstoffwechseln.

 

Neben einer Ernährungsumstellung sollten Sie sich angewöhnen, regelmäßig Ausdauersportarten wie Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen, Skilanglauf oder Nordic-Walking zu praktizieren. Denn nach etwa einer Dauer von 20 bis 30 Minuten fängt ihr Körper an, Fett zu verbrennen. Bis dahin werden vor allem Kohlehydrate verbrannt. Trainieren Sie noch länger, beispielsweise länger als eine Stunde, wird das Fett verbrennen richtig effektiv.