Hanfsamen – das gesunde Plus

Ölfrüchte sind ein sehr wichtiges Lebensmittel, da sie den Körper mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren versorgen. Nur sehr wenige Menschen wissen, dass Hanf eine jahrtausendalte Nutzpflanze ist, die außerdem zu den hochwertigsten Ölfrüchten gehört. In den Neunziger Jahren wurde die Hanfpflanze wieder entdeckt und erfreute sich großer Beliebtheit, denn aus den Hanfsamen lässt sich ein ernährungsphysiologisch hochwertiges Pflanzenöl herstellen. Der menschliche Organismus benötigt die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, denn sie unterstützen das Immunsystem, das Stoffwechselsystem und vermindern Krankheiten wie Depressionen. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren können außerdem das Herzinfarktrisiko und generell die Risiken, an einer Herzkrankheit zu erkranken, erheblich senken. Die Bedeutung der Cannabis Produkte> wird in den meisten Ernährungsplänen erheblich unterschätzt. Hanföl ist aufgrund seiner Zusammensetzung eines der wertvollsten Speiseöle überhaupt, denn es besteht aus 50-70 Prozent aus der Fettsäure Linolsäure und zu 15 bis 25 Prozent aus der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure. Gerade letztere ist in den meisten Speiseölen nur gering vertreten und macht das Hanföl so bedeutend. Schon die geringe Menge von 15-20 Gramm Hanföl ist ausreichend, um den Tagesbedarf eines Menschen an den Fettsäuren vollständig  zu decken. Nicht nur als Fettsäurenlieferant spielt Hanf eine wichtige Rolle, sondern das Hanfprotein liefert auch 8 wichtige Aminosäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann.
Hanf als Medizin

Hanfpflanzen haben zu Unrecht einen schlechten Ruf als Rauschmittel. Selbstverständlich wird aus Hanf auch Marihuana hergestellt, das in erster Linie als Rauschmittel und nicht als medizinisches Heilmittel Verwendung findet. Allerdings lassen sich Hanfsamen in allen Variationen für unterschiedlichste Zwecke einsetzen. Sie können auch in einer Therapie Anwendung finden, beispielsweise bei Herzkreislauferkrankungen und chronischen Entzündungen. Leidet der Mensch unter einem Mangel an Gamma-Linolensäure, können verschiedene Krankheitsbilder auftreten. Dazu gehören Neurodermitis, Arthritis oder das prämenstruelle Syndrom. Da Hanf die seltene Gamma-Linolensäure enthält, die nur in wenigen Ölpflanzen vorkommt, kann Hanf erfolgreich als Therapeutikum eingesetzt werden.

Öl gehört zu den essentiellen Grundnährstoffen des Menschen, besonders die ungesättigten Fettsäuren müssen von außen zugeführt werden, da der Organismus sie nicht selbst produzieren kann. Öl kann nicht nur aus Pflanzen gewonnen werden, sondern auch aus Seetieren. Als Speiseöl wird aber nur pflanzliches Öl, wie zum Beispiel Rapsöl, im Handel angeboten.

Raffiniertes Öl

Raffiniertes Öl hat den Vorteil, dass der Ertrag höher ist als bei der Kaltpressung und eine längere Haltbarkeit besitzt. Diese Art von Öl hat einen neutralen Geschmack und ist deshalb vielseitig in der Verwendung. Allerdings können dem Öl je nach Bearbeitung viele Vitamine und wertvollen Inhaltstoffe verloren gehen.

Kaltgepresstes Öl

Um kaltgepresstes oder kaltgeschlagenes Öl zu erhalten, presst man das Öl ohne zusätzliche Wärme aus den Pflanzen heraus. Danach wird das Öl gefiltert und abgefüllt. Geschmacksstoffe und Vitamine bleiben bei kaltgepresstem Öl erhalten, allerdings ist das Verfahren teurer, da der Ertrag niedriger ausfällt. Ein weiterer Nachteil ist die kürzere Halbarkeitsdauer und eine höhere Schadsstoffbelastung, weshalb die Rohstoffe für dieses Öl besonders sorgfältig ausgewählt werden müssen.

Rapsöl

Rapsöl wird aus den Samen der Rapspflanze gewonnen und ist reich an Vitamin A und ungesättigten Fettsäuren. Neben Fisch gehört Rapsöl zu den wichtigsten Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Das Mischungsverhältnis der ungesättigten Fettsäuren ist in Rapsöl optimal und soll sich postitiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Man kann Rapsöl sowohl für die Zubereitung heißer als auch kalter Speisen verwenden, es eignet sich auch zum Backen, Braten und Frittieren und wird gerne als Salatöl benutzt. Rapsöl ist also vielseitig einsetzbar und es gibt vor allem in der bodenständigen Küche unzählige Rezepte.